Event201 – die Corona-Pandemie-Übung vor der Pandemie
Wie viel Zufall kann noch Zufall sein?

Die folgenden Informationen kann jeder selbst sehr leicht nachprüfen. Bitte überzeugen Sie sich selbst von der Wahrhaftigkeit, denn Manches kann man erst glauben, wenn man es selbst erfahren hat. Bitte lesen Sie den nachfolgenden Text möglichst unvoreingenommen und stellen Sie sich dabei die Frage, ob das alles nur ein Zufall sein kann.

Wenige Wochen bevor die Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) die Corona-Pandemie ausgerufen hat, hat eine „Corona-Pandemie-Übung“ in New York stattgefunden, das Event201. (die offizielle Webseite ist: www.centerforhealthsecurity.org/event201/ )

Allein die Tatsache, dass kurz vor der aktuellen Corona-Pandemie, eine Pandemie-Übung stattgefunden hat, in der es explizit um die weltweite Ausbreitung von „Corona-Viren“ ging, ist schon sehr bemerkenswert! Aber noch viel bemerkenswerter ist, wer dieses Planspiel organisiert und finanziert hat, sowie deren Rollen in der aktuellen Corona-Krise. Das Event201 wurde nicht – wie man vermuten könnte, von einer öffentlich-rechtlichen Behörde organisiert und finanziert, sondern von einigen der reichsten bzw. einfluss-reichsten, sowie umstrittensten Menschen bzw. Organisationen der Welt!

Der Bill & Melinda Gates Stiftung,
der Stiftung des Welt-Wirtschaft-Forums (WEF), sowie
der Johns Hopkins Universität (JHU) bzw. deren Finanziers.

Das Event201, Corona und die Bill & Melinda Gates Stiftung

Bill Gates hat ein bemerkenswertes Interesse an den Themen Impfungen und Pandemien. Er gründete die internationale „Koalition für Innovationen in der Epidemie-Vorbeugung“ (CEPI) sowie die „globale Impfallianz“ (Gavi). Sein unvorstellbares Vermögen investiert er schon länger in das globale Impfgeschäft und selbstverständlich auch aktuell, in die Firmen, die die Corona-Impfstoffe herstellen. Aber abgesehen davon, zählt er auch durch seine Anteile an Microsoft, seit Anbeginn dieser Krise, zu den größten Profiteuren.

Die Bill & Melinda Gates Stiftung hat nicht nur die Corona-Pandemie-Übung finanziert, sondern ist auch der größte Geldgeber der WHO, der (großteils privat finanzierten) internationalen Organisation, die wenige Wochen nach besagter „Übung“, Corona als eine „echte“ Pandemie definiert hat.

„Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates“
„Die wichtigste Organisation der Weltgesundheit, die WHO, hat ein Problem: Sie ist pleite und deshalb auf Spenden angewiesen. Verliert sie darüber ihre Unabhängigkeit?“
So lauten Titel und Untertitel eines Artikel aus der „ZEIT“, vom 4. April 2017
„Aber wer genau nimmt Einfluss auf die höchste Instanz der Weltgesundheit? Wie? Und was muss sich ändern, damit das aufhört? Ein Jahr lang haben die Filmemacherinnen Jutta Pinzler und Tatjana Mischke recherchiert, um diesen Fragen nachzugehen. Am 4. April um 20.15 Uhr ist das Ergebnis in einer 90-minütigen Dokumentation auf ARTE zu sehen: Die WHO – Im Griff der Lobbyisten?
Link zum Artikel: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-03/who-unabhaengigkeit-bill-gates-film
Link zur Doku: https://www.youtube.com/watch?v=dYlia_fQOLk

Entscheidend zu wissen ist dabei, dass die WHO bereits 2009 die Schweinegrippe als eine „echte“ Pandemie definiert hat, welche nachweislich keine „echte“ Pandemie gewesen ist. Die gesamte Welt wurde jedoch dadurch in „echte“ Angst und Panik versetzt, obwohl es letztendlich kaum nachweisliche Tote gab. Für einige Pharmakonzerne war die „angebliche“ WHO-Schweine-Grippe-Pandemie allerdings ein Milliardengeschäft, auf Kosten der Steuerzahler. Übrigens gab es damals zwei verschiedene Impfstoffe, einen für die Bevölkerung und einen für die Regierung und diverse andere Berufsgruppen. Sehr sehenswert ist diesbezüglich die ARTE Dokumentation: „Profiteure der Angst“ (z.B. auf Youtube)!

Bemerkenswerter Weise warnte Bill Gates bereits lange vor Corona vor einer schwerwiegenden Pandemie, unter anderem 2015 in einem TED-Talk mit dem ironischen Titel Namens: „Der nächste Ausbruch trifft uns unvorbereitet“ (im Original: „The next outbreak? We’re not ready”) (Video, 8 Minuten mit deutschen Untertiteln)  https://www.ted.com/talks/bill_gates_the_next_outbreak_we_re_not_ready?language=de

Kurz vor der aktuellen Pandemie organisierte er dann wie bereits erwähnt eine „Corona-Pandemie-Übung“. Nach Ausbruch der Krise war es auch kein geringerer, als der „Nicht-Mediziner“ Bill Gates, der in den Tagesnachrichten verkünden durfte, „dass erst wieder Normalität einkehren wird, wenn 7 Milliarden Menschen geimpft worden sind.“ Am 23 Juni 2020 sagte er in einem Interview der privatrechtlicher Handelskammer der USW, des weltgrößtes Unternehmensverbandes (U.S. Chamber of Commerce), wörtlich: „wir müssen uns auf die nächste Pandemie vorbereiten. Die nächste wird mehr Aufmerksamkeit bekommen“. Noch viel bemerkenswerter als diese Aussage ist allerdings sein Gesichtsausdruck und der seiner Frau, nach dieser Aussage. (Ausschnitt auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=4Xz6qxiDCz4 falls dieser Link nicht mehr geht, einfach nach Bill „Gates: „That I’ll say will get attention this Time““ google´n, wichtig ist die Szene nach dieser Aussage) (offizieller Link zum gesamten Interview: https://www.c-span.org/video/?473341-1/bill-melinda-gates-covid-19 )  Ende Januar 2021 wurde seine öffentliche Prophezeiung noch konkreter. „Die nächste Pandemie wird 10 Mal so Schlimm werden.“
https://www.heute.at/s/bill-gates-warnt-vor-neuer-pandemie-10-mal-so-schlimm-100124833

Das Event201, Corona und das Welt-Wirtschaft-Forums

Die Stiftung des Welt-Wirtschafts-Forums ist ein Netzwerk der reichsten bzw. einflussreichsten Menschen und Konzerne der Welt. Im jährlichen Forum werden Lobbyisten, Topmanager, Spitzenpolitiker, Wissenschaftler und Vertreter unterschiedlicher Organisationen eingeladen, um über zukünftige Entwicklungen der Weltwirtschaft, Gesundheits- und Umweltpolitik zu debattieren. Es ist kein Geheimnis, dass diese Veranstaltung gesellschaftlich und machtpolitisch sehr umstritten ist. Klaus Schwab, der Multi-Millionär, Gründer und Präsident des WEF, hat nicht nur die Corona-Pandemie-Übung (das Event201) mit seiner Stiftung finanziert, sondern passend dazu, nur 4 Monate nach Ausbruch der Pandemie, im Juli 2020 auch ein Buch veröffentlicht, namens: „COVID-19: The Great Reset“. Darin beschreibt er, welche großartigen Möglichkeiten die aktuelle Corona-Krise für einen globalen Neustart mit sich bringt und wie er sich die Zukunft der Menschheit vorstellt. Aber damit nicht genug, genauso wie für Bill Gates, fängt auch für Klaus Schwab die echte Krise nach Corona erst so richtig an, er prophezeit zwar nur weitere Pandemien und keine Schlimmeren, aber dafür warnt er eindrücklich vor massiven Cyber-Attacken und katastrophalen Blackouts. Eine von vielen Quellen: https://www.wochenblick.at/great-reset-schwab-spricht-von-cyber-pandemie-nach-der-pandemie/

Das Event201, Corona und die Johns Hopkins Universität

Die Johns Hopkins Universität ist eine private Elite-Universität, die zu den besten Universitäten der Welt zählt und eine führende Rolle in den Bereichen Medizin, Gesundheitswissenschaften und internationaler Politik einnimmt.

In den ersten Tagen der „Corona-Pandemie“ war es hauptsächlich die JHU, die die Welt mit „wissenschaftlichen Fakten“ über Corona versorgte. Es war die JHU, die die globale Übersichtstafel für unsere Bildschirme bereitstellte, auf der „eindrücklich“ zu sehen war (und noch immer ist), wie viele Menschen „angeblich“ infiziert sind und „angeblich“ an/mit Corona gestorben sind. Das Dashboard der JHU ist mittlerweile für sämtliche Länder und Regionen übernommen bzw. angepasst wurden. (Der offizielle Link zum globalen Covid-19 Dashboard ist: https://coronavirus.jhu.edu/map.html) „Viele Medien zitieren lieber die Coronavirus-Fallzahlen der JHU als die der offiziellen deutschen Meldestelle, dem Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin. Der Grund: Die Zahlen der Privat-Uni aus Baltimore liegen höher und scheinen aktueller zu sein.“ Wie der NDR am 03.04.2020 berichtete. Noch bemerkenswerter als, dass die Medien lieber die JHU zitierten anstatt das RKI, ist dass die JHU ihre Zahlen bevorzugt aus den Medien bezog anstatt vom offiziellen Stellen wie dem RKI. Wie es aus dem Bericht des NDR hervorgeht.
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Corona-Das-steckt-hinter-Zahlen-von-Johns-Hopkins,johnshopkinsquelle100.html

Das Event201 wurde von einer Unterorganisation der JHU organisiert, dem JH-„Zentrum für Gesundheits-Sicherheit“, welches bereits im Oktober 2017 ein “Strategiepapier” mit dem Titel die SPARS-Pandemie 2025 – 2028 – Ein futuristisches Szenario für Risikokommunikatoren im Gesundheitswesen veröffentlichte (im Original: „The SPARS Pandemic 2025 – 2028 – A Futuristic Scenario for Public Health Risk Communicators“). Die Ähnlichkeiten dieses Dokuments zur aktuellen Corona-Pandemie sind ebenfalls sehr bemerkenswert. (Das 89 Seitige Dokument lässt sich auf der offiziellen Webseite in Englisch herunterladen) Im folgenden Link ist ein deutschsprachiger Bericht dazu: https://www.konjunktion.info/2021/01/planspiel-das-spars-pandemie-szenario-2025-2028-der-johns-hopkins-university/

Zu den größten Geldgebern des „JH-Center for Health Security“, zählte unter anderem auch die Rockefeller-Stiftung, welche ebenso eine der reichsten bzw. einfluss-reichsten, sowie umstrittensten Stiftungen der Welt ist. Bemerkenswerter Weise veröffentlichte auch die Rockefeller Foundation ein Strategiepapier, dass bemerkenswerte Ähnlichkeiten zur aktuellen Situation aufweist: „Scenarios for the Future of Technology and International Development“

„Viele finden Event 201 gruselig – die Rollenspielübung um eine Corona-Pandemie, die die Gates-Stiftung, die Johns-Hopkins-Universität und das Weltwirtschaftsforum Wochen vor Beginn der Covid-19-Pandemie abhielten. Noch gruseliger ist das Lock-Step-Szenario (Gleichschritt) der Rockefeller Foundation aus dem Jahr 2010. Es liest sich wie ein Drehbuch für die politischen Vorgänge während der Pandemie, die wir derzeit durchleben.”

https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/lock-step-rockefeller-stiftung/

Bei all diesen bemerkenswerten Zusammenhang gewinnt ein Zitat von Multi-Milliardär David Rockefeller enorm an Bedeutung: „Wir stehen am Beginn einer weltweiten Verwandlung. Alles was wir brauchen, ist eine passende größere Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.“

Fazit: das Event201, Corona und die Zusammenhänge

Wir haben prophetisch anmutende Strategiepapiere und Planspiele, organisiert von einigen der einflussreichsten und umstrittensten Menschen der Welt, die selbst zu den größten Profiteuren einer Pandemie gehören, von der dutzende anerkannte Experten behaupten, dass die Maßnahmen völlig übertrieben sind. Millionen von Menschen weltweit gehen auf die Straßen, weil sie die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen kritisieren. Die Regierungen weigern sich, wissenschaftliche Fakten anzuerkennen und betreiben stattdessen nachweislich vorsätzliche Körperverletzung und psychische Traumatisierung mit der Maskenpflicht und den Lockdowns. Denn sowohl die Maskenpflicht als auch der Lockdown haben keinen nachweislichen Nutzen, sondern sind nachweisbar schädlich, für eine derartige Pandemie.
https://tkp.at/2020/12/15/nochmal-masken-mehr-schaden-als-nutzen/
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.1111/eci.13484 – (John P. A. Ioannidis und Co. Kommen zu dem Schluss, das Lockdowns keinen bzw. kaum einen nachweisbaren nutzen haben.)

Könnte es in Anbetracht dessen möglich sein, dass es sich hierbei um eine echte, wahre, reale und wirkliche Verschwörungspraxis handelt? Könnte es sein, dass nicht immer mehr Menschen kruden Verschwörungstheorien verfallen bzw. verrückt werden, sondern dass immer mehr Menschen verstehen was hier wirklich geschieht?

Allein diese sehr kleine Auswahl eines gewaltigen (Eis-)Berges an „merkwürdigen“ Tatsachen, in Bezug auf Corona, sollte ausreichend dafür sein, dass sich der gesunde Hausverstand eines jeden Menschen bemerkbar macht und ein Interesse daran geweckt wurde, die wahren Hintergründe selbstständig in Erfahrung bringen zu wollen.

Neben der Corona-Pandemie-Übung kurz vor der Corona-Pandemie, gibt es viele weitere Beispiele dafür, dass Übungen kurze Zeit später zu einem Ernstfall mit mehr oder weniger identischem Sachverhalt wurden. Die Terroranschläge von 911, von London und Paris sind dabei nur die Spitze eines gewaltigen Eisberges. (Broschüre: „Terroranschläge unter der Lupe“ Klaus Weber) https://de.scribd.com/document/416682269/Terroranschlage-unter-der-Lupe

Angenommen diese Informationen haben Sie ins Zweifeln gebracht, aber sie können sich beim besten Willen nicht vorstellen wie es gelingen kann so etwas zentral zu steuern, geheim zu halten bzw. dass es Menschen gibt, die so etwas tun würden, dann denken sie bitte an den Bau der Atombombe. „Das Manhattan-Projekt [..] war ein militärisches Forschungsprojekt […] Mehr als 150.000 Menschen arbeiteten unter höchster Geheimhaltung, direkt oder indirekt für das Projekt.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Manhattan-Projekt

Niemand zweifelt daran, dass es sehr einflussreiche Menschen gibt, die ihre Macht im Geheimen missbrauchen – aber nur die Wenigsten können sich vorstellen, dass es globale Netzwerke derartiger Menschen gibt. Noch unvorstellbarer sind dabei das Ausmaß ihrer Macht, sowie jenes ihrer Verachtung gegenüber dem Rest der Menschheit.

J. Edgar Hoover, ehemaliger Leiter des FBI und Freimaurer, äußerte sich dazu wie folgt:
„Der Einzelne steht wie gelähmt vor einer Verschwörungstheorie, die so monströs ist, dass er sie einfach nicht fassen kann.“

Es gibt schier unendlich viele, sogar wissenschaftliche Belege dafür, dass ein relativ kleine Elite die gesamte Menschheit unterdrückt, die entscheidende Frage ist, ob Sie sie wahr-haben-wollen, ob Sie sich trauen hinzuschauen, ob Sie den Mut zur Wahrheit haben, oder nicht?

Geld regiert die Welt!
Das weiß ein jedes Kind.
Aber wer regiert das Geld?
Was ist die Agenda der Mächtigen?
Beweise gibt es genug!
Wissen ist eine Holschuld!
Unwissenheit schützt nicht vor Strafe!
Niemand hat das Recht blind zu gehorchen!

Mit Corona hat das Bestreben nach der absoluten Weltherrschaft, sowie des damit einhergehenden globalen Informationskrieges inoffiziell das Finale erreicht. Spätestens jetzt gibt es für die Elite und alle beteiligten Marionetten kein Zurück mehr. Es geht gerade um alles oder nichts, dies gilt es als erstes zu verstehen und zu akzeptieren.

Corona dient dem „great Reset“, der Etablierung einer „neuen Weltordnung“ unter einer Weltregierung, dem Transhumanismus und vielen weiteren geisteskranken Zielen. Leider lässt sich nicht ausschließen, dass die Elite das Ziel verfolgt die Menschheit radikal zu dezimieren: Leider lässt sich nicht ausschließen, dass eine radikale Dezimierung der Menschheit ebenso auf ihrer geisteskranken Agenda steht. Folgende Argumente untermauern sogar die Wahrscheinlichkeit dafür. Dass wir für die Elite nichts weiter als minderwertige Sklaven, mehr oder weniger nützliche Idioten und Versuchskarnickel sind, die sich nach Belieben verwalten lassen, könnte kaum offensichtlicher sein als in der aktuellen Coronakrise. Allerdings werden menschliche Sklaven durch den Fortschritt der Automatisierung und der künstlichen Intelligenz zunehmend überflüssiger. Außerdem lassen sich weniger Sklaven leichter verwalten und stellen womöglich auch eine viel geringere Gefahr für die Übermacht der Herrschenden dar. Das Problem der zunehmenden Umweltzerstörung wäre mit einer drastischen Reduzierung ebenfalls gelöst.

„Im Jahr 1974, während der Ölkrise, schrieb Henry Kissinger das bis 1989 geheim gehaltene National Security Study Memorandum 200. „Das oberste Gebot der US-Außenpolitik ist die Bevölkerungsreduktion – in anderen Ländern“, notierte Kissinger.“
https://www.derstandard.at/story/2000073556959/das-boot-ist-nicht-voll-sondern-ungleich-beladen

1980  wurde derartiges eugenisches Gedankengut sogar in Stein gemeißelt. Die ersten beiden Gebote, der mysteriösen Georgia Guide Stones, von denen bis jetzt nicht offiziell bekannt ist, wer sie finanziert hat, lauten: Halte die Menschheit unter 500 Millionen in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur“ und „Lenke die Fortpflanzung weise – um Tauglichkeit und Vielfalt zu verbessern“ https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

DIESER TEXT IST NOCH IN BEARBEITUNG… VERSION 05.02.2021